meet-odc_mirco-swarat

#meetodc: Mirco Swarat

Offenheit, Transparenz und vor allem der Sinn für Weiterentwicklung: Diese Qualifikationen findet Mirco Swarat besonders wichtig für seinen Job. Im Interview gibt er uns einen Einblick in die Aufgaben eines Sales Managers und erzählt, was Teamarbeit für ihn ausmacht.

Wer bist Du?
Ich bin Mirco Swarat und bin seit Mitte Januar bei odc im Verkauf als Sales Manager tätig. Ich komme aus der Spedition und wurde nach meiner Lehre zum Speditions- und Logistikkaufmann in meinem Lehrbetrieb im Bereich Customer Service und Inside Sales übernommen. Dort konnte ich meine ersten Verkaufserfahrungen sammeln. Danach bin ich in den speditionellen Außendienst gewechselt, bevor ich dann schließlich vor zwei Jahren den Schritt in den Handel gemacht habe.

Wie kamst Du zu odc?
Bevor ich zu odc kam, war ich Global Supply Chain Manager bei einem Unternehmen, das als Zulieferer für Airlines tätig ist. Wir haben die Airlines mit Onboard-Equipment beliefert, sprich Tablets, Besteck, Becher, Trolleys und Crew-Ausstattung. Also alles, was dich umgibt, wenn du fliegst. Von da aus kam ich zu odc. Mich hat es gereizt, in einem Start-up mit einem zukunftsträchtigen Vorhaben und einer Vision zu arbeiten, in dem Ideen angehört und bestenfalls umgesetzt werden. Es ist ein familiäres Miteinander – vom Praktikanten bis zur Geschäftsführung – genau das, was ich gesucht habe.

Was sind Deine Aufgaben als Sales Manager?
In erster Linie bin ich für die Kommunikation mit Neukunden zuständig. Dies beinhaltet den Erstkontakt, Vorgespräche führen, evaluieren, was der Kunde für Anforderungen hat und ob wir diese abbilden können, bis hin zum Vertragsabschluss. Mir ist besonders wichtig, den Kunden reibungslos und mitsamt allen relevanten Informationen in den Onboarding-Prozess und damit an den Customer Service zu übergeben, der den Support für Bestandskunden übernimmt.

Durch meine zahlreichen Gespräche und Kontakte merke ich sowohl privat als auch geschäftlich, wie sich der Markt immer mehr für zukunftsorientierte Lösungen öffnet. Digitale Lösungen finden immer mehr Anklang – früher bedurfte das mehr Überzeugungsarbeit!

Außerdem ist die Außenwirkung von odc ein wichtiges Thema für mich. Und derzeit höre ich öfter die Aussage von Kunden, dass wir empfohlen wurden. Es ist immer wieder erfreulich, dass unsere Kunden uns vertrauen und dies auch weitergeben. Einen besseren Weg, potentielle Kunden zu gewinnen, gibt es nicht.

Was ist das Beste an Deinem Job?
Ich arbeite nicht nur monoton meine Aufgaben ab, sondern schaue häufig über den Tellerrand hinaus. Mit jeder Aufgabe und jedem Arbeitsprozess kommt mir automatisch der Gedanke: Wie kann ich das noch weiterentwickeln, um es für uns und für die Kunden zu verbessern? Diesen kreativen Austausch fördern wir im Team: Zu Anfang eines jeden Quartals planen wir unsere „Objective and Key Results“ (OKRs). Hier gucken wir, welche operativen Ziele wir kurzfristig erreichen wollen – Automatisierung und Prozessoptimierung stehen dabei oft im Fokus.

Was sollte man als Sales Manager für Eigenschaften mitbringen?
Man braucht eine offene, aufgeschlossene Art, um schnell einen persönlichen Draht zu den Kunden zu entwickeln. Außerdem sollte man sich nicht so schnell zufriedengeben, sondern immer motiviert sein, sich selber und besonders das Unternehmen weiterzuentwickeln.

Was ist für Dich gute Teamarbeit?
Eine gute Teamarbeit bedeutet für mich, untereinander Transparenz über die Aufgaben zu schaffen. Nur so kann man eine ausgewogene Arbeitsverteilung sicherstellen, sich gegenseitig unterstützen und auch mal Aufgaben abnehmen, wenn jemand überlastet ist. Für mich zählt immer das Miteinander und Füreinander, statt ein Gegeneinander mit vielen Einzelkämpfern.

…und würdest Du sagen, in Deinem Team ist das Miteinander gegeben?
Auf jeden Fall. Nicht nur im „A-Team“, wie wir unser Team aus Marketing, Sales und Customer Service nennen. Auch im Zusammenschluss mit den anderen Teams ist man im ständigen Austausch und spürt die Unterstützung sowohl auf beruflicher als auch privater Ebene.

Was möchtest Du in Deinem Leben unbedingt noch erlebt haben?
Mein größter Traum ist eine Weltreise. Süd- und Nordamerika, Singapur, Australien und Neuseeland wären dann schon feste Ziele. Irgendwann werde ich mir diesen Traum erfüllen, auch wenn das vielleicht erst in meiner Rente sein wird.

Tags: No tags

Comments are closed.